Feedback zum Bürgersonnenkraftwerk Ainring
Rückantworten auf Informationsauskünfte
   
02.Oktober.2006

Hallo Hermann Schubotz,

bitte entschuldige, dass ich heute erst antworte. Ich habe mir deine Seite angeschaut, und ich finde sie echt toll! Vielen Dank, dass ihr unseren Banner darauf habt.

Ich finde es natürlich immer toll, wenn andere sich für die Umwelt einsetzen, und Eure Gruppe ist ein wunderbares Beispiel dafür!

Herzliche Grüße,

Kathrin Heidtmann, http://www.Abenteuer-Regenwald.de

Ein Projekt von Rettet den Regenwald e.V. http://www.regenwald.org

30.August.2005

Vielen Dank für Ihre sehr umfassende und freundliche Information bezüglich Photovotaik und Versicherungen. Auch vielen Dank an Frau Eschlberger für das Kopieren und Zusenden der Infoblätter.
Weiterhin viel Erfolg !
Viele Grüße
I. E. lser aus 83229 Aschau

11.Februar.2005

Liebe Sonnenfreunde Ainring,

Ihre Homepage ist sehr informativ und gut dargestellt - Lob an Ihren Webmaster und Dank für die Aufnahme unseres Bürger-Sonnenkraftwerkes, das sich erst im Aufbau befindet, in die Linkliste auf Ihrer Webseite.
Weiterhin viel Sonne, viele Grüße von den Kesseltaler Sonnenfreunden.
Schauen Sie doch auch ab und zu bei uns vorbei.

M. O. aus Bissingen
Homepage: http://www.buerger-sonnen-kraftwerk-kesseltal.de

31.Mai.2004
Herzlichen Glückwunsch zu Ihrer Solarstromanlage. Wir sind 2 Solargesellschaften in Nüdlingen und betreiben insgesamt 4 Anlagen auf dem Dach des Bauhofes mit je 5 Kw Leistung.
Ich selbst betreibe eine Anlage mit ebenfals 5 KW Leistung auf meinem Hallendach.

Mit freundlichen Grüßen aus Nüdlingen J. M.

15.Januar.2004 Sehr geehrter Herr Schubotz,
wie ich ihrer sehr informativen Internet - Seite entnehmen konnte, haben sie schon vor 2 Jahren eine Bürgersolarstromanlage installiert. Wir von der Stadt Ansbach wollen ebenfalls auf dem Dach des Feuerwehrgebäudes eine solche Anlage errichten. Die örtlichen Gegebenheiten sind ideal. Es stellt sich nun die Frage welches Betreibermodell am besten geeignet ist (Eigentümermodell, GbR, GmbH...). Es wäre für uns sehr hilfreich, wenn sie uns ein paar Tips mit auf den Weg geben könnten.

Mit freundlichen Grüssen
M. S.
Umweltingenieur und Agendabeauftragter

21.Juni.2002

Sehr geehrter Herr Schubotz,

Anfang des Jahres hatten wir das erstemal Kontakt bezgl. der Bürger Sonnenkraftwerke ich darf Ihnen nun mitteilen das wir im Mai die BürgerSonnenKraftwerk Bächingen - GbR gegründet haben und nächste Woche über die Bestellung einer 11,6 Kwp Anlage entscheiden werden.

Damit wäre dann das erste BürgerSonnenKraftwerk im Landkreis DLG auf die Beine gestellt und dies nicht zuletzt durch ihre freundliche Unterstützung in Sachen "Papierkram"!! Hierfür nochmals herzlichen Dank !!

Doch auch Heute Hab ich natürlich noch eine Frage an Sie als "alten Solarhasen", Wir sind uns noch nicht schlüssig ....

Für eine kurze Auskunft wäre ich Ihnen sehr dankbar.

Mit sonnigen Grüßen  U.K.

5.Februar.2002 Sehr geehrter Herr Schubotz,

über die Arbeitsgemeinschaft Bayrischer Solarinitiativen habe ich Ihre E-Mail-Adresse bekommen. Ich moechte hier in Duisburg, als Sprecher des Arbeitskreises Energie und Klima der Lokalen Agenda 21, ebenfalls Solaranlagen in Buergerhand initiieren und hoffe, dass Sie mir einige Hinweise geben koennen.

Wie ich aus der Uebersicht Buergerkrafte entnehme sind die meisten als GbR eingerichtet (mit entsprechend hohem Haftungsrisiko?). Koennen Sie mir etwas über die Vertragsgestaltung zwischen den Gesellschaftern einerseits und zwischen der Gesellschaft und den Darlehnsgebern andererseits mitteilen. Und wie verbindlich ist die angestrebte Verzinsung von 3 %?

Auf Antwort hoffend verbleibe ich

mit freundlichen Gruessen
O. V.

zurück
Bürger-Sonnen-Kraftwerk Ainring GbR erzeugt umweltfreundlichen Solarstrom aus kostenloser Sonnenenergie
Web: http://www.sonnenkraft-ainring.de | Email: | designed by Primaweb | Impressum | © 2001-2008 | Date: 2008/08/27